Daten werden geladen

suchen & buchen


themen

wanderwege.

Asbachtal Erlebniswanderweg

bild1.jpgAusgangspunkt: Tourist Information Drachselsried
Gegenüber des Rathauses in Richtung Bergener Straße folgen wir der Markierung 2, 9, 10 blau. Über die Fußgängerbrücke queren wir die Staatsstraße, wenden uns nach rechts und folgen dann der Teerstraße bis Abzweigung „Unterlesmannsried”.
Vor der Gabelbrücke weist schon die 1. Informationstafel  auf „Natur und Landschaft am Asbach“ hin. 
Über Unterlesmannsried führt uns nun die Markierung „gelbe Arnikablüte“ durch den Wald bis zum „Fischersteg“ mit der Informationstafel „Naturnaher Waldbau“. Hier überqueren wir den Asbach und gehen am Knüppelsteg über ein Feuchtbiotop. 
Am Ende des Knüppelsteges gibt uns eine Tafel Informationen zu „Wiesen und Weiden“. Im direkten Umfeld befindet sich auch die Pumpstation für die Abwasserkläranlage Asbach-Grafenried. Wir gehen über die beiden Stege wieder zurück, folgen dem Waldweg Richtung Asbach bis wir zu einer Holzbrücke gelangen.
Eine weitere Informationstafel liefert uns Interessantes über den „Fischotter“.

Im weiteren Verlauf des Weges überqueren wir die Staatsstraße und folgen einem Pfad entlang der Dammkrone des Werkskanals, der zur Stromerzeugung für das Kraftwerk am Asbach dient, bis zu den idyllisch liegenden Weihern am Bühlhof. Zur Ortmitte von Asbach führt nun ein Stück Teerstraße als Wanderweg und wir erreichen den Berggasthof Fritz. Nach verdienter Rast biegen wir gegenüber dem Berggasthof an der Informationstafel „Unsere Kulturlandschaft“ wieder in einen Waldweg ein.

Nun verläuft der Asbachtal-Erlebniswanderweg parallel zum Rundwanderweg 8 (rot). Nach ca. 2,5 km wird die Staatsstraße überquert und vorbei an der Forellenzucht ist bald Grafenried erreicht. Ab hier entlang des Rundwanderweges 3 (rot) über den Kapellenweg bis zur Gabelbrücke mit der Informationstafel „Natur und Landschaft am Asbach“ zurück zur Ortsmitte Drachselsried.