neues aus dem

zellertal.

Aktuelle Prospekte & Flyer

Aktuelle Prospekte & Flyer

Hier finden Sie alle aktuellen Zellertaler Prospekte, Flyer & Veranstaltungshöhepunkte als downloadbare Dateien.

» mehr lesen


Mobil mit den Rufbussen!

Mobil mit den Rufbussen!

Seit letztem Jahr sind verstärkt Rufbusse im Landkreis Regen im Einsatz.
Ein ganz besonderer Bedarfsverkehr, welcher gerade für die Region und seine Urlaubsgäste einen großen Zugewinn bedeutet.

Das Rufbusangebot des Landkreises Regen ist ein modernes, flexibles und schnelles Verkehrsmittel. Bedarfsorientiert fahren die Rufbusse nur diejenigen Kurse des Fahrplanes, die tatsächlich benötigt werden. Dadurch erhöht sich das Fahrtenangebot des ÖPNV und Sie sind mehr mobil- und das sogar am Wochenende.

Wie funktionierts?
Geben Sie Ihren Fahrtwunsch einfach online unter www.fahrtwunschzentrale.de an. Alternativ erreichen Sie die Buchungszentrale täglich zwischen 06:30 Uhr und 21:00 Uhr unter der Telefonnummer 09921 94 99 964.

Bitte kontaktieren Sie die Fahrtwunschzentrale bis mindestens 60 Minuten vor Fahrtbeginn bezüglich Ihres Fahrtwunsches. Fahrten, die vor 06:30 Uhr beginnen, bitte bis spätestens 21:00 Uhr des Vortages buchen!
Die voraussichtliche Abfahrtszeit an der gewünschten Haltestelle wird bei Buchung mitgeteilt. Sollte sich diese durch weitere Fahrtbuchungen noch einmal verändern, wird Ihnen spätestens 60 Minuten vor Fahrtbeginn die neue Abfahrtszeit per SMS, E-Mail oder Telefon übermittelt.

Es gelten die regulären Bustarife bzw. auch das Bayerwald-Ticket.
Für Gäste mit GUTi Gästekarte ist der Rufbus  ebenfalls kostenlos nutzbar!
Bitte beachten Sie Ihre Gruppengröße, denn insgesamt können nur maximal 8 Personen den Rufbus gleichzeitig nutzen.

Aktuelle Linien im Zellertal:
8202 Bodenmais - Drachselsried - Arnbruck - Viechtach
8203 Arnbruck - Drachselsried - Geiersthal - Teisnach

Weitere Infos hierzu gibts hier: www.Arberland- Verkehr.de/fahrplaene/rufbus

Veröffentlicht am 02.10.2016

» mehr lesen


AktivCard Bayerischer Wald: Ihre All- inklusiv- Urlaubskarte im Bayerischen Wald

AktivCard Bayerischer Wald: Ihre All- inklusiv- Urlaubskarte im Bayerischen Wald

Kostenloses Urlaubsvergnügen mit der AktivCard Bayerischer Wald!

Profitieren Sie bei unseren Gastgebern, dem Panoramabad Arnbruck und dem Skilift Riedelberg und sichern Sie sich Ihr kostenloses Urlaubsvergnügen!

Die aktivCard Bayerischer Wald ist nur bei den teilnehmenden Vermieterbetrieben in Ihrer Gästekarte enthalten und bietet über 90 kostenlose Leistungen aus den Bereichen Skilifte, Bäder, Museen, Freizeiteinrichtungen, sowie Natur- und Familienerlebnisse.

Auch zwei unserer örtlichen Betriebe sind Akzeptanzstellen der aktivCard:
Das Panoramabad und Panorama Saunaland Arnbruck beteiligt sich mit täglich freiem Eintritt, sowie der Skilift Riedlberg mit täglich einer 1/2 Tageskarte oder täglich 5 Fahrten inkl. Leihrodel oder täglich eine Abendkarte.

Alle teilnehmenden Vermieterbetriebe des Zellertals sind mittels AktivCard Logo in unserer Gastgeberdatenbank oder in unseren Prospekten gekennzeichnet.

Weitere Informationen zu Leistungen und Partnern finden Sie hier: AktivCard Bayerischer Wald

Veröffentlicht am 30.09.2016

» mehr lesen


Kinderfest & Tag der Rettungskräfte in Drachselsried ein großer Erfolg

Kinderfest & Tag der Rettungskräfte in Drachselsried ein großer Erfolg

Im Rahmen des Zellertaler Ferienprogramms wurde am Samstag, 20.08.2022, ein Kinderfest mit großem Erfolg veranstaltet, organisiert wurde es vom Team der Tourist-Info Drachselsried. Der Zuspruch übertraf alle Erwartungen. Groß war das Interesse, viele Kinder kamen mit Eltern, Großeltern oder Freunden. Es war ein großartiger Erfolg mit einer beispielhaften Gemeinschaftsleistung, an der viele Vereine und Einrichtungen ihren Teil dazu beigetragen haben. Bürgermeister Johannes Vogl bedankte sich in seiner Begrüßungsrede bei allen Teilnehmern und Helfern sowie bei der Grundschule mit Rektorin Hilde Brem für die Überlassung der Räume.

Obwohl das Programm auf schönstes Sommerwetter abgestimmt war, konnte es auch bei schlechterem Wetter mit gelegentlichen Regenschauern bestehen. Hauptattraktion war sicher Zauberclown Rudolpho, er zog alle Register und mit seinen zauberhaften Tricks das Publikum in seinen Bann. Er animierte mit viel Feingefühl die kleinen Besucher zum Mitmachen und verbreitete über vier Stunden lang Spaß und gute Laune. Sogar Bürgermeister Johannes Vogl übte sich unter Anleitung des Profis im Zaubern. Viele Spiele- und Mitmachstationen mit Basteln, Schminken, Malen, Glücksrad wurden in der Turnhalle angeboten. Überall waren die Plätze belagert und den ganzen Tag über herrschte geschäftiger Trubel.

Bildungsarbeit leistete der Naturpark Bayerischer Wald mit seinem Info-Stand, Rangerin Samantha Biebl hatte Aufgaben vorbereitet oder Anschauungsmaterial z.B. über Fledermäuse dabei. Im Außenbereich waren die Bergwacht, die Helfer vor Ort, die Polizei, die Rettungshundestaffel Donauwald und die Feuerwehr Asbach mit ihren Fahrzeugen, geduldig wurden Fragen beantwortet, die Fahrzeuge und ihre Einsatzbereiche vorgestellt oder mit der Feuerwehr Feuer löschen geübt. Zudem regelte die FFW Asbach vor dem Gebäude den Verkehr und kümmerte sich um die Einhaltung der Parkplatzregelungen.

An den Verpflegungsstationen konnten sich die Besucher mit Kaffee und Kuchen, Getränken, Bratwürstl, Hot Dogs und Muffins oder mit Zuckerwatte und Süßigkeiten versorgen.

Dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit, den schönen Angeboten und der guten Organisation war es ein gelungenes Fest, das trotz der zeitweiligen Regenschauer den Besuchern viel Freude bereitete.

Beteiligt haben sich: Zauberclown Rudolpho, Kindergarten Kleiner Tausendfüßler und der Elternbeirat; das Montessori Kinderhaus mit Elternbeirat und Förderverein; die Grundschule Drachselsried mit Hilde Brem, die Montessorischule Oberried, der Mütterverein Oberried, Carolin Graf mit Tenniswand, der Naturpark Bayerischer Wald, die Rettungshundestaffel Donauwald, die Bergwacht und die Helfer vor Ort Zellertal, die Polizei Viechtach, die Feuerwehr Asbach und Papier Langer mit einem Spiel- und Schreibwarenstand.

Bericht und Bilder: Ilse Probst

Titelbild: Bürgermeister Johannes Vogl und die kleine Emma üben unter Anleitung des Zauberclowns Rudolpho ein paar Tricks. Zaubern würde jeder Bürgermeister gerne, ob Johannes Vogl genügend Tricks für seinen Job als Gemeindeoberhaupt gelernt hat? :)


Die Rettungseinheiten mit Bergwacht, Helfer vor Ort, Rettungshundestaffel Donauwald, Feuerwehr Asbach und Polizei stellten ihre Fahrzeuge vor und gaben viele Informationen zu ihren Einsatzgebieten.


Wird Jonas der neue Tennischampion? An der Tenniswand von Carolin Graf sammelte er viele Punkte.


Große Seifenblasen zauberte Rudolpho, die Kinder hatten ihren Spaß beim Zerplatzen der Blasen.

Veröffentlicht am 24.08.2022

» mehr lesen


Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit mit Erfolg abgeschlossen

Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit mit Erfolg abgeschlossen

Am 1. September 2020 begann für die damals 23-jährige Franziska Bauer (vormals Mühlbauer) die Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit in der Tourist-Info Drachselsried, nun hat sie diese mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Ihre theoretische Ausbildung absolvierte Franziska Bauer an der Staatlichen Berufsschule Berchtesgadener Land in Freilassung, hier wird auch die Zeugnisübergabe erfolgen.

Mit Bestehen der mündlichen Prüfung im Juni hat die Gemeinde Drachselsried das Arbeitsverhältnis der Auszubildenden in eine Festanstellung als Vollzeitkraft in der Tourist-Info umgewandelt. Sie hat sich während ihrer Ausbildung gut in den Tourismusbetrieb eingearbeitet, hat in der zweijährigen Ausbildungszeit einen umfassenden Überblick über das Aufgabenfeld in der Tourist-Info gewinnen und sich Kenntnisse und Fertigkeiten für diese Tätigkeit aneignen können. Sie war während ihrer Ausbildung bereits eine wertvolle Unterstützung im Betrieb und wird nun verstärkt Aufgaben übernehmen können.

Ihr Aufgabenbereich wird die Betreuung, Beratung und Information der Gäste, die Organisation von Veranstaltungen, Erstellung von Verkaufs- und Marketingkonzepten, kaufmännische Aufgaben, betriebliche Organisationen und die Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Partnern beinhalten.

Bürgermeister Johannes Vogl und Tourist-Info-Leiterin Heidi Hupf gratulieren der neuen Tourismusfachkraft und freuen sich mit ihr über das gute Prüfungsergebnis.

Veröffentlicht am 18.07.2022

» mehr lesen


Barrierefreie touristische Einrichtungen im Zellertal erhalten Zertifikat

Barrierefreie touristische Einrichtungen im Zellertal erhalten Zertifikat

„Reisen für Alle“ - das verspricht das Zertifikat für zwei touristische Einrichtungen im Zellertal.

Die Tourist-Information Drachselsried und das Panoramabad in Arnbruck wurden nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung „Reisen für Alle“ eingestuft und sind berechtigt, die Auszeichnung „Barrierefreiheit geprüft“ (so der Wortlaut auf den Urkunden) für die Laufzeit von drei Jahren zu führen sowie die spezifischen Piktogramme werbetechnisch zu verwenden. Diese Zertifizierung wurde durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert.

Mit der Schaffung von barrierefreien Einrichtungen leisten Betriebe und Kommunen einen wichtigen Beitrag dazu, Menschen mit körperlichen Einschränkungen mit einem auf ihre Bedürfnisse abgestimmten touristischen Angebot Urlaub ohne Hindernisse und Hürden zu ermöglichen. Auch im Tourismus muss man sich auf den demographischen Wandel einstellen und das Angebot zielgerichtet und vielseitig den Anforderungen angepasst gestalten.

Ein Baustein im Werbemanagement einer Urlaubsregion ist die Zertifizierung von touristischen Einrichtungen, dieses Marketinginstrument nutzten die Gemeinden Drachselsried und Arnbruck für ihre Einrichtungen.

Ziel dieser Maßnahmen war und ist nicht alleine, ein Zertifikat zum Nachweis „Reisen für Alle“ zu erhalten, sondern seinen eigenen Qualitätsstandard hinsichtlich auf Barrierefreiheit zu überprüfen, mit erweiterten Angeboten auf die Bedürfnisse der Gäste einzugehen, neue Zielgruppen zu erschließen und bestehende zu erhalten.

Barrierefreie Tourist-Info Drachselsried
Eine Grundvoraussetzung für die Zertifizierung einer Tourist-Info ist die Schulung von Mitarbeitern, Heidi Hupf, Tourist-Info-Leiterin in Drachselsried, hat mit ihrer Teilnahme an einer Schulung zum Thema Barrierefreiheit als Qualitäts- und Komfortmerkmal dieses Kriterium erfüllt.

Bewertet wurde im Rahmen der Zertifizierung die Tourist-Info Drachselsried nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung „Reisen für Alle“ durch Partner Angelika Herrmann, eine externe, geschulte Prüferin von Tourismus-Partner.

Im Prüfungsergebnis werden nachfolgende Punkte festgestellt und aufgeführt: Der Eingangsbereich ist barrierefrei, alle nutzbaren Räume sind stufenlos erreichbar, es gibt einen ausgewiesenen Behindertenparkplatz, ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung, Durchgänge und Türen sind mindestens 90 cm breit, Lesebrillen sind vorhanden und Assistenzhunde sind willkommen. Die Tourist-Info liegt im Ortszentrum, verfügt über Prospektmaterial für Gäste, bietet geführte Touren zu jeder Jahreszeit an und kann Qualität über die Lizenz „i-Marke“ des Deutschen Tourismusverbandes nachweisen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             

In diesen Tagen durfte die Tourist-Information Drachselsried die Urkunde, unterzeichnet vom Deutschen Seminar für Tourismus Berlin e.V. und Bayern Tourismus Marketing GmbH, in Empfang nehmen, nachdem viele der Qualitätschecks nach einem bundeseinheitlichen Kriterienkatalog erfüllt wurden.

Bürgermeister Johannes Vogl gratulierte und freute sich gemeinsam mit dem Team der Tourist-Info über die erfolgreiche Qualitätsprüfung, er dankte Tourist-Info-Leiterin Heidi Hupf für ihren Einsatz und ihr Engagement.

Panoramabad Arnbruck barrierefrei
Bereits im Jahr 2018 wurde das Panoramabad Arnbruck mit einem behindertengerechten Zugang, mit barrierefreien Zugängen zum Schwimmbecken und einem elektrischen Beckenlifter ausgestattet. Für behinderte Personen wurde ein von zwei Seiten zugänglicher Raum mit Dusche, WC, Waschbecken und Umkleidemöglichkeit geschaffen. Die Türen werden per Knopfdruck elektrisch bewegt und Badegäste mit Behinderungen können auf kürzestem Weg vom Eingangsbereich in die Schwimmhalle gelangen. Mit Hilfe des elektrischen Beckenlifters kann der Bademeister gehbehinderte Personen in das und aus dem Schwimmbecken heben. Diese Verbesserungen stellen für Menschen mit körperlichen Einschränkungen eine große Erleichterung beim Besuch im Bad dar, dafür gab es seinerzeit das Zertifikat „Barrierefreiheit geprüft“.

Ende des Jahres 2021 wurde das Panoramabad zum zweiten Mal in Folge von „Reisen für Alle“ erfolgreich zertifiziert und erhielt zur öffentlichen Kennzeichnung ebenfalls die Urkunde für geprüfte Barrierefreiheit sowie die Berechtigung diese Merkmale für Werbezwecke zu nutzen. An der erforderlichen Schulung hat Tourist-Info-Leiterin Renate Kollmer teilgenommen.


Dieser Beckenlifter hilft gehbehinderten Personen beim Einstieg und Verlassen des Schwimmbeckens.

Auszeichnung für die Tourist-Info Drachselsried. Die Urkunde „Barrierefreiheit geprüft“ hält Tourist-Info-Leiterin Heidi Hupf (Mitte) in ihren Händen, mit ihr freut sich das Team mit Franziska Mühlbauer (links) und Petra Geiger (rechts) sowie Bürgermeister Johannes Vogl (siehe Bild oben).

Text und Bild Tourist-Info Drachselsried: Ilse Probst
Bild Lifter: Tourist-Info Arnbruck

Veröffentlicht am 10.03.2022

» mehr lesen