Der König des Bayerischen Waldes

arber.

Arber Bergbahn

Bild_Grosser_Arber.jpgTalstation Großer Arber 
94252 Bayerisch Eisenstein 
Telefon: 09925 - 9414-0 
www.arber.de


Großer Arber
Vier Gipfel: Hauptgipfel mit Gipfelkreuz, Bodenmaiser Riegel (auch Richard-Wagner-Kopf genannt), Kleiner und Großer SeeriegelFernsicht: Zum Kleinen Arber (1.384 m)  und unterhalb der Gipfel zum Großen und Kleinen Arbersee. Die steile Seewand zum Großen Arbersee beherbergt einen der eindrucksvollsten Urwaldreste des Bayerischen Waldes. Außerdem kann man bei guter Fernsicht das Alpenpanorama am Horizont erkennen!

Wandererlebnis: Auf gut markierten Wanderwegen und -steigen von unterschiedlichem  Schwierigkeitsgrad und verschiedener Länge kann der Arber von allen Seiten erwandert werden.

Besonderheit: Eine Hochzeit auf dem Großen Arber! Eine standesamtliche Trauung auf dem Großen Arber ist ein einzigartiges Erlebnis für Brautpaar und Gäste. Hinauf zum höchsten Standesamt im Bayerischen Wald geht es für verliebte Paare mit der romantischen Kuschelgondel. Das Trauzimmer befindet sich in der Eisensteiner Hüttn. Nach einem gemütlichen Fest schweben die frisch getrauten Eheleute mit der Kuschelgondel wieder zurück ins Tal.

Was ist los am Großen Arber?
Der Große Arber ist ein ideales Ausflugsziel für Familien: In der 6-er Gondelbahn der Arber-Bergbahn lässt sich der Gipfel bequem und wettergeschützt erreichen. Kinderwägen und Rollstühle können problemlos mitgenommen werden.Der höchste Berg im Bayerischen Wald ist ein ideales Familien-Skigebiet: mit zwei 6-er Sesselbahnen, einer 6-er Gondelbahn und diversen Schleppliften sorgen für unbegrenztes Wintersportvergnügen. Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade von der alpinen Weltcup-Strecke bis zum Übungshang – hier findet jeder sein ideales Skirevier. Bestens präparierte Pisten (teilweise mit Flutlicht), ein Snowboard-Funpark und eine Rodelbahn runden das Angebot ab. Der Große Arber ist zudem Austragungsort des Audi FIS Ski World Cup der Damen.

Panorama-Personenaufzug – den Arber auf eine neue Art erleben!
Erstmals können auch behinderte und ältere Besucher auf den höchsten Berg des Bayerischen Waldes gelangen. Mit der 6er-Gondelbahn geht es wie gewohnt zur Bergstation. Von dort aus führt eine tolle Veranda, die eine großartige Aussicht auf die Umgebung bietet, zum Panoramalift. Mit diesem Glasaufzug besteht ein optimaler Zugang zu den gastronomischen Einrichtungen Arberschutzhaus und Eisensteiner Hütte, die jetzt ohne Probleme zu erreichen sind.

Einkehrmöglichkeiten:
Berghaus Sonnenfels – in 1.150 m Höhe
Eisensteiner Hüttn mit Hochzeitszimmer (1.340 m)
Arberschutzhaus – höchstgelegenes Berggasthaus (1.358 m)
Zwieseler Hütte – höchstgelegene Hütte (1.443 m)